Velten – Offenbar wegen unangepasster Geschwindigkeit ist eine 17-jährige Fahrschülerin am Montag gegen 18.00 Uhr mit ihrem Fahrschulwagen in einer Linkskurve kurz hinter der Autobahnauffahrt zur Bundesautobahn 111 von der Landesstraße 177 (Hohenschöppinger Straße) nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Auch mit Unterstützung des Fahrlehrers aus Berlin konnte sie den Pkw VW nicht auf der Straße halten, sodass das Fahrzeug erst nach einigen Metern im Wald zum Stehen kam und dort drei Bäume beschädigte. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Das Fahrzeug musste geborgen werden, der Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Text: Polizei Brandenburg Pressestelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Inhalt ist geschützt !!